Apfelfest auf dem Butzbacher Marktplatz – Aktion des BUND OV Butzbach für den Erhalt von Streuobstwiesen

Am Samstag, den 24.09.2022 wirbt der Ortsverband Butzbach des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) mit seinem schon traditionellen kleinen Apfelfestes auf dem Butzbacher Marktplatz für den Erhalt der heimischen Streuobstwiesen. In der Zeit von ca. 09:00 bis ca. 13:00 Uhr werden die auf der vom BUND gepflegten städtischen Streuobstwiese in Butzbach-Hoch-Weisel geernteten Äpfel gekeltert. Es werden außerdem Kaffee und Kuchen, Schmalzbrote angeboten. Wer Most mit nach Hause nehmen möchte, um z.B. daraus Gelee zu kochen, sollte unbedingt ein entsprechendes Gefäß mitbringen. Bei Dauerregen fällt die Veranstaltung aus.

Neben der Schaukelterei und dem Stand mit dem kulinarischen Angebot wird es einen Informationsstand zur Imkerei geben. 

Ziel dieser Aktion ist es, auf die Streuobstwiesen, ihre Bedeutung als Lebensraum und deren Bedrohung aufmerksam zu machen. Durch die extreme Trockenheit in diesem Jahr sind viele Bäume unter Stress geraten und dadurch anfällig für Krankheiten und Schädlinge geworden. Viele Obstbäume werden ohne Pflege in naher Zukunft absterben. Es besteht ganz konkret die Gefahr, dass ein für die Wetterau typisches Element im Landschaftsbild verloren geht.

Mit dem Apfelfest will der BUND OV-Butzbach zeigen, dass es durchaus Spaß macht, sich aktiv für den Schutz der Streuobstwiesen einzusetzen und dass man davon auch einen praktischen Nutzen in Form von selbsterzeugten Produkten haben kann.

Wer sich für die Aktivitäten (nicht nur zum Schutz der Obstwiesen) des BUND in Butzbach interessiert und Informationen über Aktionen, Projekte, monatliche Treffen usw. erhalten möchte, kann sich auf der Homepage des Vereins 
bund-butzbach.de informieren oder per email: BUND-Butzbach@web.de